Beitragsbild Krisen haben einen Sinn

Krisen haben einen Sinn!

Wie dir deine weiblichen Qualitäten dabei helfen, in Krisen Wachstum zu erkennen.

Es gibt kleine und große Krisen, die uns das Leben bietet. Und sie kommen in den meisten Fällen immer dann, wenn wir uns von uns selbst entfernt haben. Krisen können sich unterschiedlich äußern, es kann einfach eine Art Energielosigkeit sein, die dazu führt, dass man keine Lebensfreude mehr spürt. Es können Symptome sein, die einem das Leben erschweren. Es kann eine Trennung, ein Schicksalsschlag oder das eigenen Hamsterrad aus Negativität und Stress im Job und zu Hause sein. Du weißt nicht, wo du anfangen und wo du aufhören sollst. Auch das kann eine Krise sein.

Wie kannst du also dieses Gefühl von Ohnmacht und Überforderung verlassen?

Um den Kreislauf der eigenen Ohnmacht und des Verdrängens zu verlassen, darfst du dich wieder mit deinen Urqualitäten verbinden. Du darfst beginnen, wirklich hinzuschauen und erst mal bewusst annehmen was ist.

Ich weiß, das ist absolut nicht leicht. Als meine geliebte Oma verstarb, hatte ich eine große Krise und die Annahme war alles andere als einfach für mich. 

Mein Körper rebellierte und ich schlürfte kraftlos durch meinen Alltag und spürte in mir einen so enormen Widerstand, der noch mehr Stress in meinem Körper auslöste.

Ich konnte sie damals nicht gehen lassen, sie war wie eine zweite Mutter für mich. Ich konnte die Situation einfach nicht annehmen, weil ich meine Gefühle nicht spüren sondern kontrollieren wollte. 

Doch alles was man unterdrückt, wird bekanntlich lauter.

Annahme ist der Schlüssel, der dir dabei hilft, die Ohnmacht zu verlassen und das Steuerrad deines Lebens wieder selbst in die Hand zu nehmen. 

Spruch zu Krisen haben einen Sinn von Alexandra Kübler

Du fragst dich nun sicher, wie kann ich in die Annahme gehen?

Indem du in deinen Krisen etwas findest, das daran für dich ist. 

Ich weiß, das ist nicht einfach und es braucht eine enorm große Bereitschaft, sich drauf einzulassen. Doch es befreit dich und lässt dich enorm wachsen. 

Im Nachhinein betrachtet war der Tod meiner Oma für mich der Türöffner für einen Zugang zu mir und meiner kompletten Gefühlswelt. Bevor sie starb, war ich Meisterin im Verdrängen und sehr in der männlichen Energie gefangen. Durch die Trauerphase habe mich selbst noch mal ganz neu kennengelernt und gespürt. Es war eine neue Erfahrung, die Kontrolle abzugeben und wirklich voll ins Fühlen und Spüren zu gehen. Die Trauer, vor der ich lange Zeit so große Angst hatte,  hat für mich den Zugang zu mir selbst geöffnet.

Was für eine Chance liegt für uns Frauen in Krisen verborgen?

Sie bieten uns die Möglichkeit, uns wieder mit unseren Urqualitäten und damit auch mit uns selbst zu verbinden. (Falls du noch mehr Input zu den weiblichen Urqualitäten suchst, findest du dazu einen ausführlichen Post in meinem Insta-Feed)

Wenn wir es schaffen, uns den Dingen hinzugeben, sie anzunehmen, zu spüren, zu reflektieren, Kontrolle loszulassen und wirklich zu verarbeiten, schaffen wir automatisch einen Zugang zu all unseren Gefühlen und Emotionen. Und darüber können wir wieder Lebensfreude in uns finden.

Desto mehr wir in uns selbst heilen, desto mehr verändert sich auch die Welt zum Positiven.

Trau dich, deine Krise anzuschauen und mit ihr zu arbeiten

 Ich möchte dich heute einladen, dich bewusst mit deinen Krisen auseinanderzusetzen.

Lass sie dir helfen zu wachsen, indem du sie nicht mehr verdrängst. 

Lerne mit jeder Krise noch besser auf der Welle zu surfen, ohne sie zu kontrollieren. 

Lass dir helfen, kümmere dich gut um und vertraue darauf, dass es immer weiter geht.

Mache dir bewusst das alles, was du bis jetzt in deinem Leben erlebt hast, zu deinem Weg ins Heute dazugehört. 

Du wärst nicht die, die du heute bist, wenn du nicht all das erlebt hättest. All das gehört zu dir. 

Auch wenn es in Zukunft nicht immer leicht ist, setzt diese Grundhaltung in dir ungemeine Kräfte frei und bringt dich in die Verantwortung und du kannst leichter mit Herausforderungen umgehen. 

Die Botschaft der Krisen an uns Frauen ist es, unserer Female Energy wieder mehr Raum zu geben. Uns wieder mehr Raum zu geben. Wieder mehr nach Innen zu spüren, die eigenen Gefühle wahrzunehmen, der eigenen Intuition zu vertrauen sowie das eigene Herzdenken wieder zu aktiveren. 

Die Krise hat ihren Sinn erfüllt, wenn Entspannung, Vertrauen, Spüren und Hingabe die Aktivitäten im Außen, dem Verstand und dem ständigen Tun einen Ausgleich anbieten und damit die Waage in uns wieder ins Gleichgewicht kommt.

Hast du das Gefühl, in deiner Krise auf der Stelle zu stehen und nicht alleine weiter zu kommen?

Ich helfe dir von Herzen gerne dabei, deinen Weg zurück zu deiner Lebensfreude zu finden. 

Keine Kommentare

Sorry, aktuell kannst du kein Kommentar schreiben!